Werkstoffe

Ein Werkstoff ist ein Material, dass den Grundstein sogenannter Werkstücke bildet. Ein Werkstück wird entsprechend der Eigenschaften der verwendeten Werkstoffe bearbeitet. Der Begriff spielt vor allem in der Industrie und im Handwerk eine relevante Rolle. Diese dienen in diesem Zusammenhang zum Beispiel zur Herstellung bestimmter Bauteile. Werkstoffe werden auf ihre Qualität durch die Werkstoffprüfung getestet. Das Fachgebiet, dass sich mit der Entwicklung der Erforschung dieser Materialien befasst wird Materialwissenschaft oder Werkstofftechnik genannt. In eben dieser sogenannten Werkstoffkunde werden die Materialien aufgrund ihrer Eigenschaften in unterschiedliche Gruppen sortiert.

Einteilung der Werkstoffe

Grundsätzlich können Werkstoffe in die drei Gruppen: Metalle, Nichtmetalle und Naturstoffe eingeordnet werden. Zu den Werkstoffen der Metalle zählen unter anderem Materialien aus Eisen, wie zum Beispiel Stahl, aber zu den Metallen zählen ferner auch die Nichteisenmetalle wie Kupfer, Messing, Titan und Bronze. Zu den Nichtmetallen gehören Silicium, Polymere, Glas und Keramik. Werkstoffe die den Naturstoffen zugeordnet werden können sind Holz und Grafit sowie mineralische Stoffe.

Anorganische, nichtmetallische Werkstoffe werden auch in Kristalle, Keramiken, anorganische Bindemittel und Gläser eingeteilt. Eine weitere mögliche Einteilung der Werkstoffe ist aufgrund ihrer Verwendung zu treffen. So werden Werkzeugwerkstoffe, Funktionswerktstoffe sowie Konstruktionswerkstoffe unterschieden.

Eigenschaften von Werkstoffen

Die Eigenschaften der Werkstoffe sind abhängig von deren Grundeigenschaft wie Eisen oder Nichteisen, organisch oder anorganisch. Grundsätzlich werden physikalische, chemische, ökologische und fertigungstechnische Eigenschaften unterschieden. Zu den physikalischen Eigenschaften zählen unter anderem elektrische Leitfähigkeit, Dichte, Elastizität und Magnetismus. Chemische Werkstoffeigenschaften sind zum Beispiel Brennbarkeit und antimikrobielle Wirkung. Hinsichtlich der Fertigkeit können Materialien sich durch Gieß- und Formbarkeit auszeichnen. Zu den ökologischen Eigenschaften zählen die Recyclingfähigkeit, die Giftigkeit und der Energieverbrauch während der Herstellung.

Zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.